Pädagogische Dienstbesprechung in Puchberg am Schneeberg

Ende März trafen sich im Seminarhotel Schneeberghof in Puchberg am Schneeberg rund 40 Leiterinnen und Leiter der Gebiete Baden-Stadt, Wr. Neustadt-Stadt und Neunkirchen unter Leitung von Bildungsmanagerin und Pflichtschulinspektorin Sabine Karl-Moldan.

Daniel Passweg, Experte für Coaching & Supervision, brachte dem aufmerksamen Direktorium die Fragetechniken des Meta-Modells näher und begeisterte die Direktorin der Volksschule Pfarrplatz Brigitte Lavicka „mit seiner gewohnt pointierten Art in sehr kurzweiligen auflockernden Einheiten“.

Dr. Daniel Passweg mit einem Teil des Direkoriums

Auch Referent Werner Schwarz, der Direktor des Bundesrealgymnasiums Wiener Neustadt Zehnergasse und Gründer des Vereins „Vital4Brain“ gab vor dem Abendessen eine praxisnahe Einführung zu Koordinationsübungen, die maßgeblich die Lernfähigkeit der Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts steigern soll. Bei einem sportlichen Spaziergang vor dem Abendessen mt einem „Kurzturnen“ auf der Wiese demonstrierte er den Leiterinnen und Leitern unter anderem, welche Auswirkungen gesunde Ernährung und Fitness auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit der Lernenden hat.

Diskussion über effektive Gesprächsführung

Zum Abschluss fand am nächsten Tag eine Diskussion über die Gruppenarbeiten der anwesenden Schuldirektorinnen und Schuldirektoren statt, bei der es vor allem um die Rollenverteilungen in Konflikten und die effektive Gesprächsführung ging.

Übernahme des Bezirkes

Dies war das letzte Mal, dass die Leitertagung mit allen Schulleiterinnen und Schulleitern der drei Gebiete stattfand, denn Pflichtschulinspektorin Elke Wimmer ist nun für den Bezirk Neunkirchen zuständig und die Pädagogische Konferenz wird demnach zukünftig separat stattfinden.

Resümee

Es waren zwei gelungene, intensive und informative Tage mit wertvollem Input, den die Direktorinnen und Direktoren nun ihrem Kollegium an den Schulen präsentieren werden und an der gemeinsamen Umsetzung im Unterricht arbeiten.

 

Migrationsforscherin Gouma: „Der Sozialrassismus der „Eliten“ ist das Problem, nicht die Migrant/innen“

Mag. Assimina Gouma ist Mitarbeiterin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Uni Wien. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Migrations- und Antirassismusforschung. Kommende Woche wird sie an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich die „Future Lecture“ zum Thema „Crossing borders in der Migrationsgesellschaft“ inhaltlich einleiten. Vorab analysiert sie im Interview unter anderem, warum Neoliberalismus nicht die Lösung für unsere aktuellen Probleme sein kann und kritisiert Politiker, die auf der aktuellen „antimigrantischen Welle“ mitschwimmen.
Weiterlesen…

Rauscher: „Verschiedenheit wahrnehmen ist, die gleiche Würde zu achten“

Die Pädagogische Hochschule Niederösterreich hat heute den Eröffnungstag der Fachmesse „Interpädagogica“ zum Thema Asyl und Migration wesentlich mitgestaltet. Rektor Erwin Rauscher: „Die interkulturelle Schule erlebt und lebt unsere veränderte Gesellschaft in ihrer Vielfalt als Normalfall, nicht als Störung. Sie schafft und sucht Identität durch Vielfalt.“
Weiterlesen…

Wie Schüler/innen zu verantwortungsvollen Persönlichkeiten werden

Der Fokus der zweiten der beiden „Pädagogischen Tage“ für Lehrer/Innen aus den Bezirken Baden, Bruck an der Leitha und Mödling wurde auf das Heranwachsen verantwortungsvoller Persönlichkeiten gelegt. Hierbei spielen für Hauptreferent Tasch Aktivität, Kritik und Demokratie in der Entwicklung eine tragende Rolle.
Weiterlesen…

Lernen gelingt, wenn Lernende selbst darüber bestimmen

Selbstbestimmtes Lernen stand im Mittelpunkt der heutigen „Pädagogischen Tage“ für Lehrer/innen aus den Bezirken Baden, Bruck an der Leitha und Mödling. Dankbarkeit, Achtsamkeit und Humor steckt Hauptreferent Andreas Wurzrainer dabei als wichtigste Haltungen für erfolgreiches Lehren und Lernen fest.
Weiterlesen…

Masterlehrgang am Campus Melk

Der Campus Melk der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich (PH NÖ) war am Wochenende wieder Veranstaltungsort des Masterlehrganges Schulmanagement. Über 30 Teilnehmer/innen aus den östlichen Bundesländern Österreichs verbrachten zwei Tage mit pädagogischen Themen in den Seminarräumen im ehemaligen Gebäude der Bezirkshauptmannschaft Melk.

Weiterlesen…