Ausstellung „mensch.sein“ eröffnet

Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir? Diese Fragen stellte PH NÖ-Lehrende Christine Schörg in ihrer Eröffnungsrede zur Gruppenausstellung „mensch.sein“ an das Publikum, das in der Galerie grenzART in Hollabrunn eine Vielfalt an künstlerischen Werken mit den wesentlichen Merkmalen des Menschseins entdecken konnte.

Mit dem Fokus auf Individualität stellen die Künstler/innen  in verschiedenen Techniken Bilder, Fotografien, Video, Rostplastik, Objekte und Installationen aus Glas, Metall, Keramik, Holz, Karton und Jute aus.

Die zahlreich erschienen Gäste, darunter auch Rektor Erwin Rauscher, waren von Werken wie „Ruhepol“, „Ich und der Raum“, „Spiegelung“, „Verbunden.sein“, „Abschied“ und vielen anderen begeistert und hatten die Gelegenheit, direkt mit den Ausstellerinnen und Ausstellern über ihre Gedanken und künstlerische Umsetzung zum Thema mensch.sein  zu diskutieren.

Besonderen Anklang fand bei den Besuchern und Besucherinnen die Verlosung von Originalwerken, die zum Abschluss der Ausstellungseröffnung stattfand.

IMG-20160620-WA0001

IMG-20160620-WA0005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.