Hervorragende Leistungen bei Europaquiz in Eggenburg

Das Europaquiz an der Landesberufsschule Eggenburg hat bereits Tradition. Schüler aus Pflicht-, Berufs- und höheren berufsbildenden Schulen stellten ihr Wissen über Politik, Geschichte und Geografie  beim Landeswettbewerb unter Beweis.


Zu den Bewerben in den Kategorien Allgemeine Pflichtschulen (APS), Berufsschulen (BS), berufsbildende Mittlere Schulen (BMS) und berufsbildende höhere Schulen kamen zahlreiche Vertreter und Gäste aus Schule, Landesschulrat, Wirtschaft und Politik. Vorträge über das Berufsschulwesen von Landesschulinspektor Bruno Bohuslav  sowie „Europa – Was ist jetzt?“ von Christoph Breinschmied von der Gesellschaft für Europapolitik wurden von den Anwesenden sehr interessiert aufgenommen. Landesrätin Barbara Schwarz wandte sich vor allem an die Jugend mit dem Appell „Auch Wähler sollen verantwortungsvoll handeln!“ und forderte sie auf, sich zu jedem Thema eine eigene Meinung zu bilden.

An die Gewinner der einzelnen Kategorien wurden Pokale und Sachpreise, gesponsert von Wirtschafts- und Arbeiterkammer, verliehen.  Abschließend wurden mit „What a wonderful world“ am Keyboard und mit Trompete die Sieger (vorne v. links) Jakob Prantl, Jan Swoboda, Martina Marchart, David Straka und Bendikt Prand-Stritzko geehrt und für die Teilnahme am Bundeswettbewerb nominiert, der Ende April in Velden stattfinden wird.

DSC_0288
Bild v. Dir. Christian Bauer zur Verfügung gestellt.

SONY DSC

SONY DSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.