„Neue Lern- und Lehrmethoden mit Lesson Studies“ Mag.a Elisabeth Sieberer #tdot #phnoe

Am Freitag, 20. März 2015 ist es wieder soweit: Die PH Niederösterreich in Baden öffnet ihre Türen und freut sich, viele InteressentInnen kennenlernen zu dürfen. Wir sind für euch von 15:00 bis 19:00 Uhr da und freuen uns, euch bestmöglichst zu informieren.

Wir haben dazu mit Fr. Mag.a Elisabeth Sieberer (Leiterin Service Center Qualitätsmanagement PH NÖ) gesprochen:

Mein Name ist Elisabeth Sieberer und ich bin an der PH NÖ Leiterin des Service Center Qualitätsmanagement. Ich bin auch Lehrende in der Erstausbildung und zwar im Bereich NMS Deutsch.

Am 20. März 2015 findet unserer Tag der offenen Türen statt, zu dem ich Sie recht herzlich einladen möchte. Sie werden ein sehr umfangreiches Programm geboten bekommen. Sie können gerne in den Unterricht von verschiedenen Kolleginnen und Kollegen Einblick nehmen und Sie werden sicherlich mit Informationen und Informationsveranstaltungen bestens versorgt.

Wieso an der PH Niederösterreich in Baden studieren?

Die PH NÖ bietet ein sehr umfangreiches Angebot. Abgesehen davon, dass wir im Bereich der NMS wirklich alle Fächer abdecken und ein vollständiges Studium bieten können, gibt es sehr innovative Lernformen auch in der Primarstufe. Zum Beispiel werden die Studierenden auch mit Lesson Studies konfrontiert: Also ganz neuen Lern- und Lehrmethoden.

Wieso Lehrerin/Lehrer werden?

Ich glaube, Lehrer oder Lehrerin wird man einfach aus Berufung. Es ist sicher zu wenig, gerne mit Kindern zu arbeiten – man muss auch sehr viel vermitteln können. Es muss einem bewusst sein, dass man durchaus Stress ausgesetzt ist. Aber es ist auch etwas Schönes, jugendliche Kinder eine zeitlang ihres Lebens begleiten zu können und sie zu unterstützen, ihren Weg zu finden.


» Schon für unseren PH NÖ Newsletter angemeldet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.